Erste Chorprobe für den Jugendtag 2018

Etwa 600 jugendliche Sänger kamen am Wochenende vom 10. bis 11. März 2018 in die Gemeinde Hamburg-Eppendorf, um die Lieder für den Jugendtag und das Pop-Oratorium 2018 einzuüben.

„Wir hatten einen großartigen Start unserer Regionalproben.“, berichtete Gerrit Junge. Er ist musikalischer Leiter und Dirigent des insgesamt 1.200-köpfigen Chores. Im Mittelpunkt der Probe stand neben dem Pop-Oratorium vor allem das musikalische Programm für den Gottesdienst mit Stammapostel Jean-Luc Schneider am 17. Juni 2018 in der Leipziger Messe.

Pop-Oratorium sorgt für Vorfreude

Bereits 2013 nahmen viele Jugendliche an den Aufführungen vom Pop-Oratorium in den Westfalenhallen Dortmund und der O2 World in Hamburg teil. So sei für einige Sänger die Probe für das Pop-Oratorium vor allem ein „Auffrischen“ der Texte und Melodien. Dennoch oder gerade deshalb habe das Wochenende für viel Begeisterung und Vorfreude unter den Teilnehmern gesorgt, so Gerrit Junge.

Nächste Probe: Leipzig

„Ich bin sehr gespannt auf Leipzig und Hannover“, freut sich Gerrit Junge und verweist damit auf die nächsten regionalen Chorproben. Am kommenden Wochenende reist er mit den Komponisten Sigi Hänger und Christoph Oellig sowie der Band nach Leipzig. Am 24. und 25. März 2018 folgt die Probe in Hannover. Durch die regional organisierten Proben erhalten alle Sänger die Möglichkeit, das musikalische Spektrum und die vielfältigen Musikstile der Komposition kennenzulernen.